16. Apr
2019

Erfolgreiche Charity-Auktion für das FURAHA PHÖNIX Kinderhaus

162.300 € Gesamterlös für die Waisenkinder

Hamburg, 08.04.2019 – Fast 200 geladene Gäste nahmen am Freitag an der von Dr. Katharina Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, Heino Ferch, Oliver Drewes und Anne Wilck moderierten Versteigerung teil. Besonderes Highlight des Events war der Moment, als der „letzte für Deutschland gebaute LAND ROVER Defender“ für glatte 100.000 € unter den Hammer kam und an den Hamburger Land Rover-Liebhaber Jörg Rosowski ging. Dieser spezielle Defender, als Sondermodell „Heritage“, wurde von Familie Drewes im Jahre 2016 im Rahmen eines Fotowettbewerbs gewonnen, und die außergewöhnliche Allrad-Legende war somit der Star der Auktionsveranstaltung. Der schönste Erfolg dieses besonderen und emotionalen Abends war aber wohl das strahlende Gesicht von Evarlyn Charo, der Direktorin des Kinderhauses aus Kenia, die anlässlich dieses Events erstmals in Deutschland war: Der gesamte Erlös der Auktion von mehr als 160.000 € kommt ihren Schützlingen im Furaha Phönix Kinderhaus sowie den dort und in Uganda geplanten Erweiterungen zugute.

 

Das Furaha Phönix Kinderhaus in Kenia gewährt aktuell 55 Kindern ein glückliches Leben, Schulbildung und die Perspektive auf eine gute Zukunft – und dieses Herzensprojekt von Oliver Drewes, Vorstand der HAMBURGER PHÖNIX maxpool Gruppe und Gründer des Kinderhausvereins, wurde am 5. April im Hanse Gate mit der großen Charity-Auktion unterstützt: Der letzte für den deutschen Markt gebaute Land Rover Defender Heritage, eine VIP-Safari mit einem Land Rover Defender durch die Massai Mara, ein persönliches Porsche-Fahrertraining, ein Mercedes Benz SL Cabrio Oldtimer, ein Land Rover Offroad-Training, VIP-Karten für den Serengeti-Park Hodenhagen und ein Polo-Equipment von Heino Ferch, dem Markenbotschafter von Land Rover, kamen bei dieser außergewöhnlichen Veranstaltung im Hanse Gate unter den Hammer. Sotheby’s-Auktionatorin Dr. Katharina Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, Kinderhaus-Direktorin Evarlyn Charo, Schauspieler Heino Ferch sowie Familie Drewes informierten und inspirierten die rund 200 Gäste, die der Einladung zum Event mit Freuden gefolgt waren.

 

Am Ende des Abends gab es dann eine tolle Überraschung für den Furaha Phönix Kinderhausverein: Stolze 162.300 € sind der Erlös der Auktion – und dieser Betrag kommt vollständig dem Kinderhaus in Kenia zugute. Oliver Drewes, der für sein Engagement in Afrika im Jahre 2015 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, sagt dazu: „Wir bedanken uns von Herzen bei allen Gästen, Mitbietern, Sponsoren und Freunden des Furaha Phönix Kinderhausvereins für die wunderbare Unterstützung – denn so können wir die geplante Erweiterung des Kinderhauses in die Tat umsetzen. Das rettet Menschenleben und macht zahlreiche Kinderleben besser. Zurzeit bieten wir in Kenia für 55 Kinder ein Zuhause und ein lebenswertes Umfeld. Nun möchten wir weitere Kinder in Kenia und in Uganda aufnehmen und die Qualität der schulischen Ausbildung zudem weiter verbessern. Mit dem tollen Ergebnis der Auktion sind wir in unseren Vorhaben einen deutlichen Schritt weiter vorangekommen.“

 

Gefällt mir (0) (Kommentare: 0)
  Zurück