An nur einem Tag wurden 650 Menschen vor Mangel- und Unterernährung für weitere sechs- bis acht Wochen gerettet – das ist die erfolgreiche Bilanz der Aktion „Hungerhilfe“ des FURAHA PHÖNIX Kinderhaus e. V.

Um in der ostafrikanischen Versorgungskrise schnell und unbürokratisch Unterstützung zu leisten, sind fünf ehrenamtliche Mitglieder des Vereins, trotz Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes, am 9. Oktober nach Kenia gereist. Ihr Ziel: Die Menschen vor Ort mit Medizin, Grundnahrungsmitteln und Saatgut zu verpflegen und ihnen so eine Überlebenschance zu sichern.

 

„Die Menschen leben hier größtenteils von Mais und Bohnen, doch selbst die sind mittlerweile rar geworden ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Rund 3,6 Millionen Somalier, etwa die Hälfte der Bevölkerung Landes, leiden Hunger. Auch in Teilen Kenias und Äthiopiens ist die Hungersnot groß. Insgesamt sind rund zwölf Millionen Menschen von der schwersten Dürre seit Jahrzehnten am Horn von Afrika betroffen und wir werden nicht tatenlos zusehen! Lesen Sie hier aktuelle Berichte zur Aktion Hungersnot:

 

08.2011 - Vereinsbericht ...

Hier erfahren Sie Informationen zum Planungsstand zur Aktion "Hungerhilfe". Projekte wie die Durchführung der Aktion „Hungerhilfe“ lassen sich nur durch das tatkräftige Engagement Vieler realisieren. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns unterstützen! Unsere „Aktiven Mitglieder“ sind seit Jahren immer wieder vor Ort und leisten direkte Aufbauarbeit im Waisenhaus. Speziell für unsere jetzige Aktion „Hungerhilfe“ haben sich nun auch wieder fünf aktive Mitglieder ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Auch in den Medien findet unser Projekt inzwischen seinen festen Platz. Heute wurde ein Interview bei OS1TV ausgestrahlt - schaut doch mal rein!

 

bcove.me/obt9m6st

Das Interview bei OS1TV können Sie hier nochmal ansehen ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Unser Phönixjunge "Patrick" kann dank der Mithilfe von Freddy wieder gut hören. Der Akustiker von Mombasa hat Ihm heute ein Hörtgerät angepasst.

 

Die Hörgeräte hatte Freddy dank der Mithilfe unserer aktiven Mitglieder auf seiner Deutschlandreise ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Unser aktives Mitglied Peter Drewes hatte sich Sofort bereit erklärt nach Kenia zu fliegen, um den Schaden an der Mauer zu beheben. Was Peter dort erlebt hat und wie stabil die Mauer jetzt ist, könnt Ihr in seinem Vereinsbricht wie folgt nachlesen:

 

06.2011 - Vereinsbericht von Peter ...

Dies ist ein Bericht von Freddy Lorenz an einen Spender von Hörgeräten, welche er während seiner Deutschlandrundreise mit Hilfe der aktiven Mitglieder des Furaha Phönix Kinderhauses sammeln konnte. Vorort werden wir bei Bedarf von Ihm unterstützt. Freddy, vielen Dank hierfür.

 

Hier ein kleiner Bericht seiner Tätigkeit:

 

"Vom 20.06.bis zum 22.06.war ich mit unserem Akustiker unterwegs in den Norden Kenias, die Schule für die gehör geschädigte ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Beim Dorffest hatte dank unser aktiven Mitglieder - Fam. Pfeiffer - unser Verein sich mit einem eigenen Stand präsentiert. Es wurden viele intensive und ineressante Gespräche geführt. Kinder haben Lesezeichen gebastelt, welche mit unserem Logo laminiert wurden. Durch den Stand beim Dorffest und einer Spendenbox beim örtlichen Bäcker kamen 200 Euro an Spenden zusammen.

 

Nebenbei: Durch eine Aktion bei Facebook kamen fast 1.000 Euro an Spenden zusammen. Es ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Liebe Freunde des Waisenhauses,

 

es gab bei uns in Kenia eine wirklich ärgerliche Katastrophe. Eine regelrechte Naturkatastrophe!

 

In Kenia ist gerade Regenzeit, was alljährlich mit ganz erheblichen Regenmengen einhergeht. Die Wassermassen haben die Fundamente unserer "Gartenmauer" unterspült und dann gab in der Nacht zum Dienstag die Mauer nach und ist auf rund 60 Metern Länge einfach "umgefallen". Beigefügt ein paar ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Um das Sozialverhalten der Kinder weiter zu entwickeln und diese vorteilhafte Art des Spielens zu ermöglichen, wurde Vorort eine Schaukel mit drei Sitzen und eine Wippe bestellt, pünktlich geliefert und eingeweiht. Seit der offiziellen Eröffnung sind die Spielgeräte permanent im Einsatz.

James hat in seiner Eröffnungsrede deutlich gemacht, dass die Spielgeräte etwas ganz besonderes sind, da kaum ein Waisenhaus in Ostafrika solche Spielgeräte besitzt.

 

Der ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)

Wir haben „Hassan Artman“ erneut engagiert um die „big five“ (Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Kaffernbüffel) malen zu lassen. Diese wurden an der Mauer beim Fußballplatz platziert. Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut. Die Bilder wurden freihändig gemalt und sind erstaunlich gut geworden.

 

Echten tierischen Zuwachs gab es auch:

 

Nachdem unser Poultery Projekt (Hühnermast) erfolgreich läuft haben wir uns auf der Suche nach ...

Gefällt mir (5) (Kommentare: 0)